Schönheit mit System!

Es ist das Erste, das an Ihnen auffällt - das "ICH", das Sie ,der Welt zeigen. Wenn aber Ihre äußere Erscheinung nicht mehr wiederspiegelt, wie Sie sich innerlich fühlen, dann ist es vielleicht Zeit für eine Veränderung.

Fachbehandlung zur natürlichen Hautverjüngung

Jetzt ist es möglich, kleine Knitterfalten, die durch erschlaffte Spannkraft der Haut verursacht werden, mit Hilfe von Hyaluronsäure, die mit der körpereigenen Hyaluronsäure identisch ist, wirksam zu mildern, Über großflächige Einspritzung ganzer Hautareale gelingt es, der Haut wieder mehr jugendliche Frische zurückzugeben.

Unvermeidlich – Alterungsprozesse der Haut

Hyaluronsäure ist in der Haut in großen Mengen vorhanden. Sie sorgt für die Wasserbindung in den Hautzellen, für den Aufbau und die Stabilisierung des Hautgerüstes und schützt die Zellen vor freien Radikalen.

Schon nach dem 25. Lebensjahr verringert sich die Hyaluronsäure und die Haut beginnt, an Spannkraft und Elastizität zu verlieren, auch der Wassergehalt nimmt ab. Erste äußerlich sichtbare Anzeichen dafür sind so genannte Krähenfüße um die Augen und Lachfalten um die Mundwinkel.

Etwa mit dem 40. Lebensjahr verlangsamen sich wesentliche Energie- und Stoffwechselprozesse in der Haut. Damit verändern sich sowohl die Hautoberfläche als auch der Zellgerüstaufbau der Haut. Sie wird schlechter durchblutet, lagert weniger Wasser ein und wird infolgedessen schlaffer, spröder und rauer - es bilden sich Fältchen. Auch die Aktivität der Talgdrüsen lässt nach, wodurch die Haut trockener wird.

Wesentliche Faktoren, die die Hautalterung beeinflussen

· Die Erbanlagen.
· Häufige Sonnenbäder.  
· Für eine vorzeitige Hautalterung sind vor allem die UVA- Strahlen, die Bestandteil der UV-Strahlen sind, verantwortlich. Sie dringen bis in die tieferen Hautschichten vor und entfalten dort über freie Radikale ihre schädigende Wirkung, vor allem an den elastischen Fasern. Folge sind eine Abnahme der Hautelastizität und eine frühzeitige Faltenbildung.  
· Das Rauchen.  
· Durch die Schadstoffe im Zigarettenrauch werden zahlreiche freie Radikale freigesetzt, die die Haut früher altern lassen. Zudem verschlechtert das Rauchen die Durchblutung der Haut.  

Mit der Jugend schwindet auch der Gehalt an Hyaluronsäure

Im Laufe des Lebens nimmt der Gehalt an Hyaluronsäure in der Haut stetig ab. Durch die Abnahme des Hyaluronsäuregehalts verändert sich die Hautstruktur Es werden weniger Kollagen und elastische Fasern gebildet. Außerdem wird weniger Wasser in der Haut gebunden.

Damit fehlt der Haut im fortgeschrittenen Alter ein natürlicher Bestandteil, der entscheidend zur Aufrechterhaltung von Struktur, Elastizität und Spannkraft der Haut beiträgt. Das heißt, mit schwindender Hyaluronsäure wird die Haut rauer, trockener, schlaffer und fahler. Es bilden sich Falten. Man kann sich das wie ein ausgedehntes Gummiband vorstellen, das seine ursprüngliche Elastizität verloren hat.

HyaI-System® gibt der Haut jugendliche Frische zurück

Die schwindende Hyaluronsäure in der Haut kann heute ersetzt werden. Hyal-System® besteht aus Hyaluronsäure, die mit der körpereigenen Hyaluronsäure identisch ist. Nur diese körperidentische Hyaluronsäure ist in der Lage, nicht nur das Erscheinungsbild, sondern auch die Funktion der Haut zu verbessern. Die damit einhergehende Verjüngung der Haut von innen her wird als Biorevitalisierung bezeichnet.

Aufgrund der speziellen Molekülstruktur- und -größe ist Hyal-System® fließfähig. Mittels einer speziellen Technik wird Hyal-System® in große Hautbereiche gespritzt, z. B. Dekolleté, Hals und Wange. Aber auch kleine, empfindliche Bereiche wie Augenwinkel und Lippenbereich werden mit Hyal-System® behandelt.

 

 

Augenbereich

 

Wangenfläche

 

 

 

 

Dekolletebereich

Oberlippenbereich

Unterlippenbereich

 

Halsfläche

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum sind mehrere Behandlungen erforderlich?

Hyal-System®  wird großflächig in die obere Hautschicht gespritzt mit dem Ziel, einen Hyaluronsäurespiegel aufzubauen, wie er in jüngeren Jahren vorhanden ist.

Das leere Reservoir der Lederhaut kann nur stufenweise wieder gefüllt werden, da die Haut immer nur eine bestimmte Menge der Hyaluronsäure aufnehmen kann. Alles, was über dieses Maß hinaus eingebracht wird, bleibt ohne Nutzen. Deshalb sind zu Beginn der Behandlung zwei bis drei Anwendungen erforderlich, abhängig vom jeweiligen Zustand der Haut.

Durch den Alterungsprozess der Haut baut sich die Hyaluronsäure immer wieder ab. Um den Speicher an Hyaluronsäure auf dem gewünschten, jugendlichen Niveau zu halten, muss in größeren Abständen „nachgetankt“ werden. Diese Abstände sind individuell unterschiedlich.

Bewährt haben sich bei den ersten zwei bis drei Behandlungen Abstände von zwei bis drei Wochen. Danach sind je nach Hautzustand Intervalle von mehreren Monaten zum Auftanken einzuplanen. Ihr Arzt berät Sie gern und stellt vor Beginn der Behandlung einen individuellen Plan auf, der speziell auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmt ist.

Bin ich nach der Behandlung wieder voll einsatzfähig?

Die Behandlung mit Hyal-System®, die etwa 15 Minuten dauert, wird ambulant bei Ihrem Arzt durchgeführt. Sie können anschließend nach Hause gehen und sind sofort wieder arbeitsfähig.

Wie immer, wenn eine Injektionsbehandlung durchgeführt wird, kann es an den Einstichstellen zu Schwellungen und/oder Rötungen kommen. Diese Reaktionen verschwinden jedoch von selbst innerhalb nur weniger Stunden nach der Behandlung.

In seltenen Fällen kann es an manchen Einstichstellen auch zu kleinen Blutergüssen kommen. Sie klingen aber ebenfalls innerhalb weniger Tage ab. Solche winzigen Blutergüsse können mit einem normalen Tages-Make-up gut kaschiert werden.

Welche Risiken gibt es bei dieser Behandlung?

Wenn Sie sich für Hyal-System® entscheiden, dann haben Sie eine gute Wahl getroffen. Hyal-System® ist gut verträglich, das Risiko für eine Allergie ist sehr gering. Die Behandlung mit Hyal-System® kann zeitlich unbegrenzt weitergeführt werden.

Bei gleichzeitiger Einnahme von Arzneimitteln sind keine Wechselwirkungen bekannt. Mit einer stärkeren Blutung an den Einstichstellen muss bei Einnahme blutverdünnender Arzneimittel gerechnet werden.

Sie haben noch weitere Fragen? Das Praxisteam beantwortet sie gern! 
Und nennt Ihnen auch die Kosten der Behandlung.

Zurück zur Zusatzleistungen